Online-Shopping-Club – was sind sie und wie können sie Unternehmen bei der Geschäftstätigkeit unterstützen?

Online-Shopping-Clubs sind der neue heilige Gral für Shopping-Süchtige. Sie bieten nicht nur eine große Auswahl an Produkten (Mode, Elektronik, Möbel oder sogar Reisen), sondern zeigen sogar meist High-End-Waren zu viel günstigeren Preisen als das, was Sie sonstwo im Internet oder in physischen Geschäften finden können. Obwohl sie ähnlich funktionieren wie die, die wir als Outlet-Stores kennen, funktionieren diese Clubs nicht unbedingt so. Tatsächlich entscheiden sich immer mehr Unternehmen für diese Vertriebsform, indem sie eigene Online-Shopping-Clubs gründen.

 

Wie helfen Online-Shopping-Shops beim Aufbau eines sicheren Kundenstamms für Unternehmen?

Bei der ständigen und schnellen Entwicklung des Kundenverhaltens und dem harten Wettbewerb in fast allen Branchen ist es für Unternehmen oft schwierig, ein Geschäftsmodell zu wählen, das ihnen die besten Erfolgschancen bietet. Der Weg zu einem solchen Erfolg liegt natürlich im Aufbau und Erhalt einer nachhaltigen Beziehung zu ihren Kunden. Und genau das bieten Online-Shopping-Clubs Unternehmen: Loyalität und Lebensfähigkeit.

Wie so? Indem Sie den Kunden das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein. Ein Gefühl der Exklusivität zu schaffen, wird Kunden dazu bringen, immer wieder spontan zum Einkaufen zu kommen. Online-Shopping-Clubs ziehen eine steigende Zahl von Kunden an und binden sie mehr als jede andere Art von Marketingstrategie. Das Gefühl, zu einer privilegierten Gemeinschaft von Menschen zu gehören, die Zugang zu Hot Deals und privaten Veranstaltungen haben, funktioniert auf lange Sicht besser als die beste Werbekampagne, da sie sowohl Kunden als auch Unternehmen langfristigen Gewinn sichert.

 

Wie können Unternehmen Online-Shopping-Shops nutzen, um geschäftsbezogene Risiken zu begrenzen?

Online-Shopping-Clubs sind auch für Unternehmen von Vorteil, da sie nicht das Risiko eingehen, dass der Wert ihrer Waren sinkt, indem sie in die Hände endloser Einzelhändler geraten und so die Kunden dazu bringen, die Entscheidung, neue Kollektionen zu Vollpreisen zu kaufen, zu hinterfragen wenn sie sie zu einem viel niedrigeren Preis in Outlet-Stores kaufen können. Stattdessen können Herstellermarken ihren Ruf wahren und gleichzeitig Gewinne erzielen, indem sie die geringen Margen mit den großen Mengen ausgleichen, die sie online verkaufen könnten Shopping Club.

Darüber hinaus kann eine kleine Gemeinschaft von vertrauenswürdigen Kunden eine sehr interessante Gelegenheit für Unternehmen sein, neue Strategien zu testen, bevor sie in größerem Maßstab umgesetzt werden. Wenn ein Unternehmen beispielsweise in eine neue Produktkategorie vorstoßen möchte, die es noch nie zuvor vorgeschlagen hat, sind diese Clubs eine großartige Möglichkeit, das potenzielle Interesse eines Kunden zu bewerten und das Kundenverhalten zu untersuchen. Diese Art von Informationen ist für Unternehmen äußerst wertvoll, da sie es ihnen ermöglichen, die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Zielkunden besser zu verstehen, aber auch ihr Interesse an der Marke zu erweitern und ihre Loyalität zu gewinnen.

Was sind die negativen Aspekte von Online-Shopping-Clubs?

Wenn es um das Kundenerlebnis geht, hat das Einkaufen in einem Online-Club definitiv unbestreitbare Vorteile, wenn es um niedrige Preise geht, aber das bringt möglicherweise weniger angenehme Erfahrungen mit sich. Eine häufige Unannehmlichkeit sind die meist langen Lieferfristen. Außerdem ist die Produktauswahl in der Regel in Bezug auf Größen oder andere Besonderheiten wie Farben oder Designs eingeschränkt. Dies macht den „spontanen“ Aspekt von Online-Club-Transaktionen nicht unbedingt positiv. Kunden kaufen, was sie finden können, und nicht das, was sie unbedingt wollen.

Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen vorsichtig sein sollten, was sie online zum Verkauf anbieten shopping club. Wenn die Produkte zu veraltet sind oder die Produkte in physischen oder regulären Online-Shops keinen großen Erfolg hatten, werden sie wahrscheinlich auch nicht in Online-Shopping-Clubs funktionieren, da sich die Kunden als Mitglieder einer Nischengemeinschaft privilegiert fühlen sollten, und nicht, als wären sie der letzte Ausweg, um Waren loszuwerden, die sonst niemand haben will.

Leave a Reply